SchwarzwaldmetzgereiSchwarzwaldmetzgerei

Tolle Erinnerungen an Ihre Reise

Schwarzwald Souvenir
Sie waren schon mal im Schwarzwald? Sie suchen ein schönes Andenken? Dann sind Sie hier genau richtig.
Ausgesuchte Souvenirs und Kuckucksuhren haben wir hier zusammen gestellt. Auf Bildern aus traditionsreichen Gemeinden des Schwarzwaldes haben sie dieses auffällige Accessoire bestimmt schon einmal gesehen. Die Rede ist vom Bollenhut. Wie die anderen Souvenirs, die Sie bei uns bekommen, ist er ein authentisches Andenken und ein nettes Mitbringsel...

Zeige 1 bis 13 (von insgesamt 13 Artikeln)
Seiten:  1 

Grillzange aus Holz

Grillzange aus Holz

2,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit:  1-2 Tage

 In den Warenkorb    Details

Schwarzwald Brettchen mit Messer

Schwarzwald Brettchen mit Messer

4,50 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit:  1-2 Tage

 In den Warenkorb    Details

Schwarzwälder Trachtenpüppchen

Schwarzwälder Trachtenpüppchen

2,20 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit:  1-2 Tage

 In den Warenkorb    Details

Vogelpfeife natur Echtholz

Vogelpfeife natur Echtholz

3,40 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit:  1-2 Tage

 In den Warenkorb    Details

Zeige 1 bis 13 (von insgesamt 13 Artikeln)
Seiten:  1 

 
...14 große, rote Bollen aus Wolle geben dem auffälligen Strohhut seinen Namen. Klassisch gibt es ihn in zwei Farben: Rot und Schwarz. Der Tradition entsprechend sind die roten Hüte unverheirateten Frauen vorbehalten. Wer bereits unter der Haube ist, trägt schwarze Bollen auf dem Kopf. Üblicher Weise bekommen die Mädchen ihren Bollenhut zur Konfirmation. Übrigens: Schwer trägt das Haupt, das der Bollenhut drückt. Bis zu zwei Kilogramm wiegen die Kopfbedeckungen. Hier im Shop gibt es auch eine kleinere, etwas leichtere Variante.
 
 
Gibt es die Bollenhüte im ganzen Schwarzwald?
Nein, eigentlich das eine sehr regionale Tradition. Die echten Bollenhüte gehören zur Gutacher Tracht, die den Menschen in Gutach, Kirnbach und Hornberg-Reichenbach vorbehalten ist. Die Bollenhüte sind eine evangelische Tradition und werden daher in der Regel auch nur von evangelischen Frauen getragen. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts sollen sie Teil der traditionellen Volkstracht geworden sein. Trotzdem: Die Bollenhüte sind eine nicht wegzudenkende Tradition des Schwarzwaldes.
 
 
Und weil der Bollenhut so traditionell ist, wird er bei uns nicht nur in Originalgröße und kleinerer Ausgabe verkauft. Er findet sich außerdem als unverkennbares Merkmal des Schwarzwaldes auf unseren Flaschenöffnern, die es als Kronkorken, Magnet oder Kronkorken für den Schlüsselbund gibt. Auch als Schlüsselanhänger macht sich der Bollenhut gut. Mit auf den Artikel zu sehen ist zum einen ein typisches Schwarzwaldhaus, zum anderen ein weltweit bekanntes Symbol der Region: eine Kuckucksuhr. Sie ist ebenso traditionell mit dem Schwarzwald verbunden wie die Bollenhüte und steht im selben Maß für dessen Geschichte und Brauchtum.
 
 
Was macht eine Kuckucksuhr aus?
Wer an eine Kuckucksuhr denkt, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zuerst eines im Sinn: ihren Klang. Vom leisen „Tak“ des Uhrwerks und der Zeiger bis hin zu dem tatsächlichen „Kuckuck“-Ausruf, verbunden mit dem Einläuten der vollen Stunde mittels Gong. Es ist wohl DAS Charakteristikum dieser Uhr, dass oberhalb des Ziffernblattes ein Kuckuck nur darauf wartet, zur vollen Stunde herauszukommen und zu rufen. Je nach Ausführung bewegt er dabei sogar den Schnabel.
 
In den Kuckucksuhren steckt aber noch einiges mehr an Handwerk und Kunsthandwerk. Die Grundstruktur gibt ein Holzhäuschen mit einem Giebeldach vor. Verziert wird es bisweilen mit sehr kunstvollen Schnitzereien und allerlei Ornamenten. Aufwendigere Uhren haben manchmal mehrere Figuren, meist weitere Vögel oder Tänzer, die sich zur vollen Stunde ebenfalls mitbewegen.
 
Wann die Kuckucksuhr entworfen wurde, ist unklar. Bereits Anfang des 17. Jahrhunderts gibt es Nachweise für ihre Existenz. Die Entstehung der ersten Schwarzwälder Kuckucksuhren ist ebenfalls ein Rätsel. Geschichtsschreibern zufolge liegt die Lösung vielleicht irgendwo in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Klar ist allerdings, dass das heutige Design aus dem Jahr 1850 stammt. Friedrich Eisenlohr hatte es für einen Wettbewerb zeitgemäßer Uhrengestaltung entworfen. Er gab der Kuckucksuhr die Form eines Bahnhäusles. Etwa zehn Jahre später waren bereits reich verzierte, aufwendig gestaltete Modelle erhältlich.

 
Willkommen zurück!
Passwort vergessen?

Meinung zum Shop schwarzwaldmetzgerei.com bei idealo.de
Lebensmittel und Getränke bei billiger.de
Mitglied im Händlerbund
Auktionen und Bewertungen von schwarzwaldmetzgerei