Badisches Schäufele

Badisches Schäufele

Schwarzwälder Schäufele 1200g

13,90 €*

Inhalt: 1.2 Kilogramm (11,58 €* / 1 Kilogramm)

Badisches Schäufele 900g

10,90 €*

Inhalt: 0.9 Kilogramm (12,11 €* / 1 Kilogramm)

Schäufele-Paket 4 x 1200g = 4,8kg

54,00 €*

Inhalt: 4.8 Kilogramm (11,25 €* / 1 Kilogramm)

Weitere Ideen aus Baden und dem Schwarzwald

Badische Metzger Maultaschen 400g

7,90 €*

Inhalt: 0.4 Kilogramm (19,75 €* / 1 Kilogramm)

Erdbeer-Konfitüre | Konfitüre extra | 60% Frucht | 330g

4,90 €*

Inhalt: 330 Gramm (1,48 €* / 100 Gramm)

Probierpaket | 6 Backmischungen | 2,5kg

24,00 €*

Inhalt: 2.5 Kilogramm (9,60 €* / 1 Kilogramm)

Schwarzwaldmilch - BIO Bergkäse | mild | 3 Monate

5,50 €*

Inhalt: 200 Gramm (2,75 €* / 100 Gramm)

Senf Sortiment 5 x 100g

16,90 €*

Inhalt: 500 Gramm (3,38 €* / 100 Gramm)

Sortiment Wurstdosen 5 x 400g Dosen

28,90 €*

Inhalt: 2 Kilogramm (14,45 €* / 1 Kilogramm)

Vesperbrettchen - 3er Set Badisch Verstehen

19,90 €*

Inhalt: 3 Stück (6,63 €* / 1 Stück)

Das Schäufele aus Baden

Wie es sich für eine echte Metzgerei gehört, dreht sich auch bei uns Alles ums Fleisch. Unsere Kunden lieben unsere Fleischspezialitäten wie das
Originial Badische Schäufele oder einen echten Badischen Sauerbraten. Kontrollierte Herkunft und Qualität sind für uns selbstverständlich. Gerade heutzutage, wo es Fleisch an jeder Ecke zu kaufen gibt, achten immer mehr unserer Kunden darauf, bei Ihrer Schwarzwald Online Metzgerei einzukaufen. Großpakete und Sets findet ihr hier.


Schwarzwälder Schäufele – was ist das? Kann man das essen? Der Begriff Schäufele könnte erstmal für Verwirrung sorgen, wenn man nicht gerade Fleischkenner ist oder aus einer Region stammt, in der diese Spezialität gerne verzehrt wird. Der Schwarzwald ist so eine Region, in der das Badische Schäufele eine echte Delikatesse ist. Wie andere schmackhafte Fleischspezialitäten können Sie diese Köstlichkeit in unserem Shop bestellen.
 

Was ist ein Badisches Schäufele?


 
Schäufele oder auch Schäufelchen ist ein süddeutscher Ausdruck für die flache Schweineschulter. Auch in anderen Regionen ist das leckere Fleischgericht bekannt, allerdings unter anderen Namen wie Schüfeli oder Kassler. Die meisten Bezeichnungen leiten sich von der charakteristischen Form der Schweineschulter ab, die an eine Schaufel erinnert. Der Begriff Schäufele meint übrigens gleichzeitig auch Gerichte, die mit Schweineschulter zubereitet werden.
 
Wie das Schäufele zubereitet wird, kommt auf die Region und die Tradition an. Unser Schäufele ist ein klassisch badisches. Unsere Schweineschulter wird gepökelt, gewürzt und in Tannenrauch geräuchert. Goldgelb und ohne Knochen kommt das gute Stück mit seinen etwa 900 Gramm in die Vakuumverpackung.
 

Wie bereite ich ein Badisches Schäufele zu?


 
Am besten wird das Badische Schäufele im Ofen zubereitet. Sie können es mit etwas Wasser in einem Bratenschlauch oder in Alufolie garen. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze braucht das Schäufele etwa 90 Minuten. Es sollte eine Kerntemperatur von 72 Grad erreichen. Alternativ können Sie das Schäufele auch auf dem Herd in einem Topf mit Wasser erhitzen. Das sollten Sie allerdings keinesfalls salzen, da das Schäufele bereits gesalzen ist.
 
Nach der Zubereitung kommt es nur noch auf das richtige Anschneiden an. Das gelingt am besten, wenn Sie gegen die Fasern schneiden. Wenn Sie sich unsicher sind - schneiden Sie das Fleisch wie ein Laib Brot: quer zur Länge. So einfach und schnell ist das Badische Schäufele verzehrfertig. Die Schweineschulter schmeckt so beispielsweise gut zu Brot als Vesper.
 
Wenn Sie lieber ein warmes Mittagessen daraus zaubern wollen, sollten Sie ein Rezept mit Kartoffelsalat versuchen. Hierzu wird das Schäufele nicht nur in Wasser, sondern in Wasser, Weißwein und etwas Essig erhitzt. Dazu kommen Zwiebeln, Lorbeer und Gewürznelken. Zwei bis zweieinhalb Stunden gart die Schweineschulter knapp unter dem Siedepunkt. Die Kochbrühe ist hier wichtig, denn sie wird später verwendet, um den Kartoffelsalat, der als Beilage gereicht wird, anzumachen. Zu dem Sud braucht es nur noch etwas Essig, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.
 
Alternativ wird in Südbaden neben dem Kartoffelsalat auch noch Feldsalat zum Schäufele gereicht. In dieser Form ist das sogenannte „Schiifeli“ ein traditionelles und beliebtes Gericht, wie es am Heiligabend gegessen wird.
 
Darüber hinaus gibt es viele weitere regionale Rezepte. Das Schäufele ist nicht einfach nur ein saftiges Stück Fleisch, es ist ein vielseitiges Gericht, das zu vielen Anlässen schmeckt und vielen persönlichen Vorlieben gerecht wird. Wir wünschen guten Appetit!